Klassisch wohnen mit Art déco Style

Klassisch wohnen mit Art deco Style: Art deco Möbel
Bild: “Art deco furniture” von Pauli E. Blomstedt, TTKK at English Wikipedia or CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Art déco: 6 Elemente richtig kombiniert

 

Ein paar entscheidende Elemente sind typisch für den Art déco Einrichtungsstil. Gut kombiniert mit einigen klassischen und modernen Möbel abgerundet, ist es ein wirklich zeitloser und schöner Stil für ein chices und modernen Zuhause. 

 

 

Art déco : Kult des Dekorativen : Dekorative Kunst

Klassisch wohnen mit Art deco Style: Glasvase von Lalique
Bild: “Lalique Vase” von José Luiz Bernardes Ribeiro, Lizenz CC by-SA 3.0, via Wikimedia Commons

 

Bild rechts: Teppich entworfen von Martha Van Coppenolle (ca. 1930)

Art déco ist ein klassischer Einrichtungsstil, der zeitlos ist. Er beeindruckt durch seine Eleganz und Kultiviertheit.

 

Um diesen Stil zu verwirklichen, werden klassische Möbel mit ausgewählten Art déco Dekorationen kombiniert. Mit den richtigen Materialien, Farben und Stoffen entsteht ein elegantes und gemütliches Zuhause.

Die meisten Designs haben im Laufe der Zeit bereits Einzug in unsere Wohnzimmer gehalten. Dabei ist man überrascht, dass manches geometrische Teppichmuster ein typisches Art déco Design ist. Die zeitlose Eleganz macht diesen Stil so attraktiv.

 

Bild links: Glasvase von René Lalique

Klassisch wohnen mit Art deco Style: Art deco Teppich von Martha Van Coppenolle
Bild: “Art-Deco rug 1930” entworfen von Martha Van Coppenolle; Bild von Antony Masters at English Wikipedia, Lizenz CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

1. Hauptmerkmale des Art déco Stiles

  • Klare Linien, scharfe Kanten, Eleganz und Symmetrie.
  • Geradlinige Möbel, durch schlichte und komfortable Formgebung geprägt.
  • Häufig kommen glänzende Materialien zum Einsatz: Chrom, Emaille, polierte Hölzer und Stein.
  • Bevorzugt werden leuchtenden Primärfarben sowie schwarz und weiß.
  • Helle Farben mit Chrome und Goldeffekte machen zusätzlich Eindruck.
  • Es gibt auch gestalterische Elemente der Kunst des antiken Ägyptens und Griechenlands.
  • Geometrische Muster peppen den Gesamteindruck auf.
Klassisch wohnen mit Art deco Style: Art deco Wohnzimmer von Alavoine
Art déco Studie vom Pariser Design Unternehmen Alavoine (1928–30), Brooklyn Museum; Bild: von Alavoine (Brooklyn Museum) [No restrictions], via Wikimedia Commons

2. Materialien im Art déco

Klassisch wohnen mit Art deco Style: Kronleuchter von Baccarat
Bild: "Baccarat Kronleuchter" (Petit Palais, Paris) entworfen von Georges Chevalier (1925); Bild: von Jean-Pierre Dalbéra, Lizenz CC by 2.0

Teure Materialien wie Marmor, Elfenbein und kostbare tropische Hölzer schaffen den Rahmen für den großen Auftritt in Deinem Zuhause. Auf Hochglanz poliert, glänzen die zeitlosen Möbel um die Wette mit Spiegeln und mit Dekorationen aus Chrom und Edelstahl. Lampen aus Glas, prächtige Bilder und edle Stoffe aus Seide und Samt strahlen Glamour aus. Sie bringen Luxus in Dein Zuhause.

 

Folgende Materialien sind typisch:

  • Marmor
  • Samt & Seide
  • Kupfer
  • Chrom & Edelstahl
  • Silber & Gold
  • Generell wertvolle Hölzer
Klassisch wohnen mit Art deco Style: Eltham Palace
Bild: "Eltham Palace"; CC0 Public Domain

3. Die Möbel im Art déco

Klassisch wohnen mit Art deco Style: Art deco Möbel, Sekretär von Michel Roux-Spitz
Bild: "Desk of an Administrator"; von SiefkinDR (Own work), Lizenz CC by SA 4.0, via Wikimedia Commons

Sie sind geradlinig, schlicht und mit schnittigen Linien. Es lassen sich Formen der Wiener Werkstätten und des Deutschen Werkbundes in den Möbeln des Art déco wiederfinden.

Auch am Klassizismus und an der Antike orientiert sich der Stil. Diese Vielfalt an Einflüssen macht Art déco Möbel so einzigartig, elegant, zeitlos und begehrt. Im Gegensatz zu den Möbel vorangegangener Epochen sind sie auch komfortabel.

Die meisten Elemente sind aus Holz. Gerne wurden sie mit einer dunklen Lackschicht überzogen und mit verchromten Metall verziert. Die beliebtesten Holzarten damals waren Ebonit, schwarzes exotisches Rosenholz aus Brasilien und Silberahorn.

Bild links: "Desk of an Administrator" vom Architekten Michel Roux-Spitz für den "Salon des Artistes Decorateurs" (1930). Gemacht aus lackiertem Holz, Messing und Kupfer. Er steht heute im Museum of Decorative Arts in Paris

Klassisch wohnen mit Art deco Style: Freischwinger Sessel 407 von Willem Gispen
Bild: "Fauteuil Gispen 407", entworfen von W.H. Gispen (1933); Bild von Marc Chang Sing Pang, Lizenz CC by SA 2.0, via Wikimedia Commons
Klassisch wohnen mit Art deco Style: Beistelltische von Eileen Gray
Bild: "Eileen Gray Tisch -Table E.1027"; [Public domain]

4. Möbel aus exotischen und kostbaren Hölzern

Klassisch wohnen mit Art deco Style: Kommode von Ruhlmann
"J.-E. Ruhlmann au Musée des Années 30“ (Kommode entworfen von Ruhlmann); von Jean-Pierre Dalbéra. Lizenz: CC by 2.0., via www.flickr.com

Die Möbel waren in den 1920iger und 1930iger wichtige Prestigeobjekte der Wohlhabenden. Vor allem dunkles Holz mit starker Maserung wurde bevorzugt. Die Möbel wurden dann noch zusätzlich auf Hochglanz poliert.

 

Viele, der damals gerne verwendeten Hölzer, werden auch heute noch in der Möbelherstellung verwendet. Dazu zählen u.a.: 

  • Ebenholz
  • Palisanderholz
  • Nussbaum
  • Eiche
  • Mahagoni

5. Das Design der Art déco – Gleichgewicht zwischen Funktionalität und Ästhetik

Klassisch wohnen mit Art deco Style: Kaminschutz
"Fire screen" (Feuer-/Kaminschutz) (1930), aus Schmiedeeisen, Messing-, Silber- und Goldüberzug, Cleveland Museum of Art; von Wmpearl (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

Das Design weist Ornamente und geschwungene Linien auf. Ebenso wie für den Jugendstil sind für den Art déco florale, rankende Formen charakteristisch. Exotische Motive aus Afrika und Asien werden entdeckt und eingebaut. Aber auch strenge, geometrische Elemente des Funktionalismus und Einflüsse aus dem Kubismus kommen hinzu. Das Design erscheint in den späteren Jahren ungewohnt kantig. Die Einflüsse des Funktionalismus zeigen sich besonders stark im Bauhausstil.

 

Stets kommen jedoch klare, geometrische Formen zum Einsatz, die diesen Stil so modern zeitlos erscheinen lässt. Die Begeisterung für Fortschritt und Technik lässt Elemente aus Avantgarde und Science-Fiction einfließen. Die Künstler greifen Dynamik und Ästhetik von Maschine und Metropole auf. Das Design wird in den 1930iger futuristisch und stromlinienförmig. Vor allem in den USA entwickelt sich das dynamisches Design  „streamline“. (siehe auch: "5 Hauptmerkmale des Art déco Interieur Designs" -link)

6. Die Lust am Dekorieren – Die passenden Accessoires

Klassisch wohnen mit Art deco Style: Buchstützen
Bild: „Fan dancer bookends“ (Buchstützen Fächer-Tänzerinnen), Paris, 1920s - Royal Ontario Museum; von Daderot (Daderot) [CC0 or CC0], via Wikimedia Commons

Die Freude am Dekorieren zeigt sich besonders in den aufwendigen Holzarbeiten und Glasdekorationen jener Zeit. Künstler, Innenarchitekten und Designer schaffen Vasen, Porzellanserien, Bilderrahmen, Dekoobjekte, Bilder und Teppiche, die unverzichtbar für die Einrichtung in Art Déco Style sind. Beispiele bekannter Künstler, die dem Art Déco zugerechnet werden: Tamara de Lempicka, A.M. Cassandre, Henri Rapin, Jacques-Émile Ruhlmann, René Lalique, Jean Dunand, Eileen Grey.

 

Achte bei Deiner Dekoration auf:

  • Runde Formen und stilisierte gerade Linienführung einsetzen
  • Geometrische Formen und abstrakte Figuren bevorzugen
  • Weibliche und animistische Formen aussuchen
  • Metallelemente wie Chrom oder Edelstahl verwenden
  • Gold- oder Silberakzente sparsam und gekonnt einsetzen
Klassisch wohnen mit Art deco Style: Große Libelle aus Glas von René Lalique
"Libellule Grande" (1928) (Große Libelle), entworfen von René Lalique; Bild von Morio (Own work), Lizenz CC by-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Zum Schluss: Das Gesamtbild abrunden

Klassisch wohnen mit Art deco Style: Cocktail Becher
"Cocktail Shaker" (Cocktail Becher) (ca. 1930); Bild von artdecodude, Lizenz CC by 2.0, via www.flickr.com

Klare Formen, wie sie in den 20er Jahren modern waren, stehen auch heute noch für zeitlose Eleganz. Kreise, Rechtecke und andere geometrische Formen machen sich besonders gut auf Teppichen und Pölster. Die Vorliebe des Art déco für Edelstahl lässt sich sehr gut mit dem angesagten Industriechic vereinbaren. Ein paar Goldakzente im Raum können noch den Eindruck von Luxus hinzufügen. Ein paar Silberrahmen für die Familienfotos runden das Gesamtbild ab. 



Dir gefällt der Artikel? Hier kannst Du den Artikel teilen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0